reclaiming

 

Auf dieser Seite möchte ich etwas über die Reclaiming-Tradition berichten.  Es ist eine leider in Deutschland noch nicht so bekannte Hexentradition, aber ich hoffe das sich das bald ändert. Warum? Ich befinde, dass die "Reclaiming-Prinzipien der Einigkeit"(s.u.) mir aus dem Herzen sprechen und eigentlich die Grundpfeiler meines Handelns bedeuten. Ihr Geist drückt sich für mich in etwa wie folgt aus: Da Mutter Natur tatsächlich unsere Mutter und ebenso unsere Göttin ist, sollten wir sie und alle ihre Wesen und Zyklen ehren und schützen. Dies bedeutet sowohl Magie einzusetzen, um z.B. Kinderarbeit und Naturzerstörung zu beenden, als auch dafür direkt auf die Straße zu gehen und Plakate anzufertigen. Es bedeutet Marianne nicht nur Saft und Räucherwerk darzubringen, sondern sie auch dadurch zu ehren, dass wir ihre Fische und Wale schützen und erhalten. Zwar mag der grüne Mann auch Kekse, aber denkt ihr nicht er liebt sie noch mehr, wenn seine Geschöpfe, aus denen er besteht, ökologisch angebaut werden ? Die Seele der Wildnis und ihre Kinder brauchen uns direkt! Zwar können wir sie auch durch Rituale unterstützen, doch jede Magie und jeder Wandel braucht auch praktische Arbeit.
Selbst wenn wir nur unsere menschlichen Schwestern und Brüder betrachten gibt es für uns noch eine Menge zu tun: Entwicklungsländer werden von Großkonzernen ausgebeutet. Frauen, sowie Schwule und Lesben werden noch immer unterdrückt oder benachteiligt. Und der Rassismus ist leider auch noch nicht ausgelöscht. Nutzen wir also unsere Macht zum Wohle aller Wesen!

Wie versprochen: Hier die "Reclaiming-Prinzipien der Einigkeit", die einfach für sich selbst sprechen. Besucht auch http://www.reclaiming.org (Englisch) und http://www.reclaiming.de (Deutsch)


Die Reclaiming-Prinzipien der Einigkeit

"Mein Gesetz ist die Liebe zu allen Wesen..."
Der Auftrag der Göttin

Die Werte der Reclaiming-Tradition gründen sich in unserer Auffassung, dass die Erde lebendig ist und dass alles Leben heilig und miteinander verbunden ist. Wir betrachten die Göttin als immanent in den Kreisläufen der Erde, die aus Geburt, Wachstum, Tod, Verfall und Wiedergeburt bestehen. Unsere Praxis entspringt einer tiefen spirituellen Verpflichtung gegenüber der Erde, der Heilung und der Verbindung von Magie mit politischem Handeln.
Jede/r von uns verkörpert das Göttliche. Unsere höchste spirituelle Autorität liegt in unserem eigenen Inneren und wir brauchen keine andere Person, die das Heilige für uns auslegt. Wir fördern eine Geisteshaltung, die Fragen stellt, und wir ehren die intellektuelle, spirituelle und schöpferische Freiheit.
Wir sind eine dynamische Tradition, die sich ständig weiterentwickelt, und stolz nennen wir uns Hexen. Wir verehren die Göttin und den Gott, wir arbeiten mit weiblichen und männlichen Bildern vom Göttlichen, immer in dem Bewusstsein, dass ihr Wesen ein Mysterium ist, das weit über jegliche Gestald hinausreicht. Die Rituale unserer Gemeinschaft sind teilnahmeorientiert und ekstatisch. Sie feiern die Kriesläufe der Jahreszeiten und unsere Lebenszyklen und sie bauen Energie auf für unsere persönliche und kollektive Heilung und für die Heilung der Erde.
Wir wissen, dass jede/r die lebensverändernde, welterneuernde Arbeit der Magie tun kann, die Kunst, Bewusstsein willentlich zu verändern. Wir bemühen uns, in einer Weise zu unterrichten und zu praktizieren, die persönlich und kollektive Kräfte und Fähigkeiten fördert und die zeigt, wie Macht aufgeteilt werden kann und der Zugang zu Führungsrollen für alle gleichermaßen offen steht. Wir treffen Entscheidungen durch Konsens und bringen die individuelle Selbstbestimmung in Einklang mit sozialer Verantwortlichkeit.
Unsere Tradition ehrt die Wildnatur und ruft dazu auf, der Erde und der Gemeinschaft zu dienen. Frieden und gewaltfreies Handeln sind hohe Werte für uns, in Übereinstimmung mit der Regel: "Schade niemandem und tu, was du willst." Wir setzen uns für jede Art von Gerechtigkeit ein: in Bezug auf die Umwelt, die Gesellschaft, die Politik, die Rassen, die Geschlechter und die Wirtschaft. Zu unserem Feminismus gehört eine radikale Machtanalyse, die erkennt, dass alle Unterdrückungssysteme miteinander verflochten sind und ihre Wurzeln in Herrschafts- und Kontrollstrukturen haben.
Wir heißen alle Geschlechter, alle Rassen, alle Altersstufen und sexuellen Orientierungen willkommen und wir begrüßen all die Verschiedenheiten der Lebenssituationen, Hintergründe und Fähigkeiten, die unsere Vielfalt bereichern. Wir bemühen uns um die leichte Zugänglichkeit und Geschütztheit unserer öffentlichen Rituale und Veranstaltungen. Wir versuchen die nötige gerechte Bezahlung unserer Arbeit in Einklang zu bringen mit unserem Einsatz dafür, dass Menschen aller Einkommensstufen dazu Zugang haben sollen.
Alle Lebewesen verdienen Achtung. Alle werden erhalten von den heiligen Elementen Luft, Feuer, Wasser und Erde. Wir arbeiten dafür, Gemeinschaften und Kulturen zu schaffen und zu erhalten, die unsere Werte verkörpern und die helfen können, die Wunden der Erde und ihrer Völker zu heilen und so eine nachhaltige Lebensgrundlage für uns selbst und zukünftige Generationen zu bilden.

(aus "Die zwölf wilden Schwäne" von Starhawk und Hilary Valentine. Lizensierte Übersetzung von Frau Dr. Donate Pahnke)

 

 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!