zauber

hier geht es also darum, wie man selbst Rituale oder einfache Zauber fertigt. Im Prinzip sind sie nämlich alle nach dem gleichen Strickmuster gemacht:

Wie sind Zauber eigentlich aufgebaut ???

Zu Begin wird immer ein magischer Kreis gezogen, der am Ende wieder geöffnet wird (siehe hier ) Dann kann der Zauber beginnen. Man ruft meistens Gottheiten an die einem Helfen können. Entweder man benutzt konkrete Namen oder sagt einfach etwas wie z.B.: Gott der Heilung, Göttin der Regeneration, Göttin der wachsenden Dinge oder Gott der Bäume. Das ist jedem selbst überlassen. Je wie er will oder wie es in seiner Tradition Brauch ist. Jetzt kommt der Haupteil: Es wird das Ziel genannt und Energie erzeugt. Das kann man auf unterschiedliche weise tun:

Zaubersprüche, Singen, Tanzen, Trommeln,
Gesten, Meditationen oder Kombinationen daraus.

Jetzt sollte man sich erden, um überschüssige Energie abzugeben oder neue zu bekommen.(siehe Übungen ) Das ist wichtig, da es sonst zu Verspannungen und innerer Unruhe führen kann. An den Hochfesten oder Esbaten wird jetzt auch getrunken und gegessen. Als letztes werden die Gottheiten verabschiedet.

Klingt doch garnicht so schwehr und ist es auch nicht. Wer probleme hat kann sich immer an mich wenden. (Albuin@gmx.de)

 

 

 



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!